Beratungsstelle
Fachberatungsstelle gegen Zwangsheirat
Zufluchtstätte
Porto Amal
Gewaltschutz bei Behinderung
Mädchenwohnen Linah
Hilfe nach Flucht
Betreutes Wohnen
Mädchenwohnen Hannah
Link zur Seite Onlineberatung
Das Foto zeigt eine graue Hauswand. Rechts im Bild ist eine braune Eichentür. Links daneben ist ein Graffiti, das ein Mädchen zeigt, dass einen Luftballon an einer Schnur in der Hand hält und diesem hinterher schaut.

Es ist oft nicht leicht mit den Eltern

Stress mit den Eltern

Es gibt Eltern, die wollen es gar nicht wahrhaben, dass man älter geworden ist, ihnen nicht mehr alles erzählen will und sie sich nicht ständig in das eigene Leben einmischen sollen. Manche von ihnen sind dabei sehr streng, sie überwachen und kontrollieren dich und wollen immer über alles informiert werden.

Bei manchen Eltern ist es vielleicht so, dass sie sich um gar nichts mehr kümmern, sie scheinbar gar kein Interesse mehr an einem haben. Sie wollen nur noch ihre Ruhe haben und erwarten beispielsweise, dass man auf jüngere Geschwister aufpasst, den Haushalt macht, ihnen alles abnimmt.

Deine Eltern sind vielleicht in einem anderen Land groß geworden und haben ihre eigenen Vorstellungen davon, wie dein Leben sein soll? Du möchtest dich verabreden, so wie deine Freundinnen, du möchtest einen Freund haben, du willst mit auf Klassenfahrt fahren.

Das Foto zeigt eine graue Hauswand. Rechts im Bild ist eine braune Eichentür. Links daneben ist ein Graffiti, das ein Mädchen zeigt, dass einen Luftballon an einer Schnur in der Hand hält und diesem hinterher schaut.

Es gibt viele Familien, die von ihren Töchtern erwarten, dass sie sich an die kulturellen und religiösen Regeln des Herkunftslandes der Familie halten. Du willst aber eigenständig sein, dir deine Freunde selber aussuchen oder hast deine eigenen Vorstellungen davon, wie du deine Freizeit gestalten willst. Dies bedeutet aber nicht für dich, dass du dich von deinen Eltern abwenden willst, sondern du wünscht dir, dass deine Eltern dich in deinem Streben nach Freiheit und Selbstbestimmung verstehen und du gleichzeitig zu ihnen ein gutes Verhältnis hast. Das miteinander zu vereinbaren, kann manchmal ziemlich schwierig sein.

Nicht alle Eltern leben zusammen. Wenn sich deine Eltern getrennt haben und sich deine Mutter in einen neuen Mann oder dein Vater in eine neue Frau verliebt hat, kann dies auch manchmal schwierig werden und zu Problemen führen. Beispielsweise dann, wenn du diese Person überhaupt nicht magst, von dir aber verlangt wird, dass du sie mit Papa oder Mama anreden sollst, sie dich 'erziehen' will, sie sich wie ein Elternteil benimmt.

Das Foto zeigt Füße, die sich gegenüber vor einer Linie stehen. Auf der einen Seite steht 'Meins', auf der anderen 'Deins'.

Bei dir Zuhause gibt es also immer wieder Streit, wenn es darum geht, was du darfst und was du nicht darfst. Du hast andere Vorstellungen von deinem Leben als deine Eltern. Du möchtest selbst entscheiden, wie du dein Leben gestaltest, aber deine Eltern wollen immer 'ein Wörtchen mitreden'. In diesen Situationen kann es zuhause manchmal ziemlich krachen, ihr schreit euch an, sprecht nicht mehr miteinander, du wirst eingesperrt, geschlagen, hast Hausarrest und fühlst dich unverstanden. Vielleicht hast du schon öfters versucht, in Ruhe mit deinen Eltern zu sprechen, aber es endet immer im Streit.

Wenn du dich angesprochen fühlst und dich die ständig angespannte, aggressive, genervte Situation zuhause stresst, ist es gut, sich eine Unterstützung zu holen.


Was kannst du tun?

  • Such dir einen Menschen deines Vertrauens (z.B. eine Verwandte, eine SchulsozialarbeiterIn), um alles zu besprechen und nach Wegen zu suchen, dass es dir wieder besser gehen kann.
  • Es gibt in vielen Städten Beratungsstellen, die dir weiterhelfen können. Hier ist eine Liste von Beratungsstellen in NRW.
  • Du rufst eine der Notrufnummern an und erzählst am Telefon, wie es dir geht. Dann bekommst du am Telefon Unterstützung.
  • Du kannst uns anrufen oder eine Mail schreiben.

  0521 - 17 88 13