Das Mädchenhaus Bielefeld. e.V. berät und unterstützt Mädchen und junge Frauen, die sich in einer schwierigen oder bedrohlichen Lebenslage befinden. Der Schwerpunkt der Arbeit liegt in der Unterstützung von Mädchen und jungen Frauen, die sexualisierte, körperliche und seelische Gewalt erlebt haben.

Wir danken dem Orga-Team des Herrmannslaufes für die tolle Unterstützung

Der TSVE unterstützt das Mädchenhaus Bielefeld e.V.

Wir freuen uns sehr, dass der TSVE sich dafür entschieden hat, den Erlös des diesjährigen Mini Hermann dem Mädchenhaus zu spenden.
Besonderes anlässlich des 30 jährigen Bestehens des Mädchenhauses, sind wir sehr dankbar für die Möglichkeit, durch diesen besonderen und überregional bekannten Lauf, auf die Arbeit für Mädchen aufmerksam zu machen.
In jedem Rucksack, den die Läuferinnen und Läufer mit der Startnummer erhalten, wird der Flyer des Mädchenhauses sowie ein Aufkleber der „Nein heißt Nein“-Kampagne enthalten sein. Diese Kampagne möchte auf das Thema sexualisierte Gewalt aufmerksam machen.
Am Samstag vor dem Lauf bekommen wir auch die Möglichkeit uns mit einem Stand auf der Läufer_innenmesse am Waldhofgymnasium auf unsere Arbeit aufmerksam zu machen.
Kommt vorbei und besucht unseren Stand! Wir haben auch “Leibchen” in verschiedenen Größen mit unserem Logo bedrucken lassen und haben noch einige zu vergeben. Läuferinnen oder Läufer des Herrmanns, die sich vorstellen können ein Mädchenhaus-Leibchen beim Lauf zu tragen, um auf uns aufmerksam zu machen, können sich gerne unter 178813 melden oder zu unserem Stand kommen. 😃
 
 
 
 
 
 
 
Das Foto zeigt das Orgateam des Herrmannslaufes 2017 und Birgit Hoffmann (links im Bild), Geschäftsführerin des Mädchenhauses und Jenni Stille (dritte von rechts), Mitarbeiterin des Mädchenhauses

Kommentare deaktiviert

Kabinett bringt Verbot von Kinderehen auf den Weg

Ehen von Minderjährigen soll es in Deutschland nicht mehr geben. Das Bundeskabinett hat ein entsprechendes Gesetz beschlossen.

Das Mädchenhaus Bielelefeld e.V. begrüßt diesen Beschluss!

 Dazu die Pressemitteilung des Unabhängigen Missbrauchsbeauftragten Röhrig.

Kommentare deaktiviert

Tolle Spendenaktion am 08. Mai 2017 von “sozial lokal”

Kommentare deaktiviert

Toller Beitrag in der Lokalzeit vom 27.03.2017

30 Jahre Mädchenhaus Bielefeld e.V.

http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lokalzeit-ostwestfalen-lippe/video–jahre-maedchenhaus—zeitsprung-100.html

 

 

 

 

 

 

Kommentare deaktiviert

Wir sind auch mit einem Stand auf dem Messeauftritt des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend und Sport NRW vertreten

16. Deutscher Kinder- und Jugendhilfetag in Düsseldorf 28. bis 30. März 2017

Wir sind auch mit einem Stand auf dem Messeauftritt des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend und Sport NRW vertrete!

https://www.jugendhilfetag.de/

Kommentare deaktiviert

Deutsche Kinderhilfe spendet 2500 €!!!!

Kommentare deaktiviert

Pressemitteilung der Landesregierung Nordrhein-Westfalen

Schutz vor Gewalt für Mädchen und junge Frauen

Porträtfoto von Ministerin Steffens

Ministerin Steffens: Verbesserter Schutz vor Gewalt für Mädchen und junge Frauen mit Behinderung/chronischer Erkrankung

Bundesweit einzigartiges Informations- und Hilfeangebot im Internet

Im Rahmen eines vom Land geförderten Projekts bietet das bundesweit einzigartige Internetportal www.mädchensicherinklusiv-nrw.de Informationen und Hilfeangebote für Mädchen und junge Frauen mit Behinderung/chronischer Erkrankung und vermittelt Beratung per Chat, E-Mail oder Telefon.

Das Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter teilt mit:

Mädchen und Frauen mit Behinderung sind besonders häufig Opfer von Gewalt. So werden laut einer Studie1 beispielsweise Frauen mit geistigen oder körperlichen Einschränkungen zwei bis dreimal häufiger Opfer von sexualisierter Gewalt als der Durchschnitt der weiblichen Bevölkerung. Im Rahmen eines vom Land geförderten Projekts bietet das bundesweit einzigartige Internetportal www.mädchensicherinklusiv-nrw.de Informationen und Hilfeangebote für Mädchen und junge Frauen mit Behinderung/chronischer Erkrankung und vermittelt Beratung per Chat, E-Mail oder Telefon. Mehr Infos…

Kommentare deaktiviert

Wir sind dabei!!!

Bild könnte enthalten: Text

Kommentare deaktiviert

Wir danken dem Familienkreis der Senner Emmaus-Gemeinde

Kommentare deaktiviert

Artikel der Neuen Westfälischen vom 18.03.2017

Bewegender Film wirbt für schnelle Spurensicherung nach sexueller Gewalt

Beweise werden mindestens zwei Jahre aufgehoben, bis das Opfer doch Strafanzeige erstatten will. Kostenloses Angebot drei Bielefelder Kliniken soll bekannter werden

Bielefeld. Ein junge Frau sitzt apathisch in der Badewanne, sie schrubbt ihre Haut, ihr trauriger Blick geht ins Leere. Sie hat gerade Schreckliches erlebt. Doch keine Seife der Welt kann ihr helfen. Im Gegenteil: Nach erfahrener sexueller Gewalt alle Spuren der Tat fortzuwaschen, ist der falsche Weg, sagen Experten. Frauennotruf und Mädchenhaus in Bielefeld wollen die nötige klinische Hilfe unter dem Motto „Mach den ersten Schritt! Lass Dir helfen!” mit einem besonderen Kinokurzfilm nun bekannter machen.

Video

 

Mehr Infos…

Kommentare deaktiviert