Beratungsstelle
Fachberatungsstelle gegen Zwangsheirat
Zufluchtstätte
Porto Amal
Gewaltschutz bei Behinderung
Mädchenwohnen Linah
Hilfe nach Flucht
Betreutes Wohnen
Link zur Seite Onlineberatung
Das Foto zeigt eine junge Frau, die sich die Ohren zuhält. Ihre Augen sind geschlossen und ihr Mund ist in einer Linie.

Wenn Schule zur Qual wird

Stress mit Lehrern und Eltern

Schule ist ein Ort, an dem viel passiert. Für die einen ist es ein Ort, an dem sie gerne sind - für die anderen ein Ort, den sie hassen, wo sie sich tagtäglich hinquälen. Wenn ein Mädchen nicht gerne zur Schule geht, kann das ganz unterschiedliche Gründe haben.

Das Foto zeigt ein Mädchen, das ihren Kopf im Schulrucksack, der vor ihr auf dem Boden steht, versteckt.

Es kann sein, dass du mit deinem Lehrer oder deiner Lehrerin Stress hast, du dich ungerecht behandelt fühlst, oder nicht ernst genommen fühlst? Du bekommst schlechte Noten, du wirst immer wieder ermahnt, obwohl du nichts gemacht hast und hast das Gefühl, egal, was du machst, die Lehrer sehen dich nicht so, wie du wirklich bist. Das kann soweit führen, dass du keine Lust mehr hast, in die Schule zu gehen.

Das Thema Schule kann sich auch zwischen deine Eltern und dich stellen, wenn du nicht die Noten bekommst, die sie von dir erwarten. Sie sind sauer auf dich, wenn du schlechte Noten mit nach Hause bringst und bestrafen dich dafür mit Verboten, Hausarrest etc. - das macht erst recht schlechte Stimmung bei dir.

Vielleicht ist es auch so, dass deine Eltern dir verbieten, mit auf Klassenfahrt zu fahren - du möchtest aber unbedingt mit und verstehst sie einfach nicht.

Ein anderer Grund kann sein, dass du Stress mit deinen Mitschülern und Mitschülerinnen hast. Du kommst nicht mit ihnen zurecht, und weißt nicht mehr weiter. Dies kann soweit gehen, dass man von Mobbing spricht.

 

Mobbing

Das Foto zeigt zwei Hände, die eine Art Voodoo-Plüschtier halten, in dem Stecknadeln stecken.

Kennst du das Gefühl, am nächsten Tag wieder in die Schule zu müssen und einfach nur Angst zu haben? Jeden Tag dasselbe: du wirst fertig gemacht, an Orten, die du nicht so einfach vermeiden kannst.

Mobbing kann ganz unterschiedlich aussehen: Wenn du Tag für Tag ausgegrenzt, gedemütigt, geschlagen, ausgelacht oder auch gar nicht beachtet wirst, spricht man von Mobbing.

Wenn du gemobbt wirst, ist jeder Tag eine Qual für dich. Es kann zu einer großen Belastung für dich werden. Schlimm daran ist auch, dass es um dich herum viele Leute mitkriegen, aber niemand etwas unternimmt und keiner etwas dagegen sagt. Niemand kann etwas dafür, dass er/sie gemobbt wird, denn Mobbing kann jede(n) treffen: Weil du angeblich die "falschen" Klamotten trägst, weil du eine andere Religion hast oder weil die anderen einfach entschieden haben, dass du nicht dazu gehörst.

Mobbing kann aber auch ganz anders ablaufen. Im Zeitalter von Handies, iPhones und Internet können andere Personen Fotos oder Videos von dir aufnehmen und sie gegen deinen Willen im Netz veröffentlichen. Dies wird "Cybermobbing" genannt und ist leider keine Seltenheit mehr. Möglicherweise bist du das Opfer in diesen Videos und kannst schwer etwas dagegen machen. Es kommt auch vor, dass Mitschülerinnen und Mitschüler Lügen über dich im Netz verbreiten und über dich lästern, so dass sie deinen Ruf schädigen. Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so schlimm aussieht, auch so etwas kann ganz schön weh tun. Gegen das Ganze anzukommen ist nicht leicht, aber es gibt immer eine Lösung, auch wenn es dir ausweglos erscheint.


Was kannst du tun?

Denk nicht, dass du dich ganz alleine gegen alle anderen stellen musst, du kannst dir Hilfe holen!

Wenn du mit jemandem über deine Mobbingerfahrungen oder den Stress in der Schule reden möchtest, dann

  • sprich mit Lehrerinnen und Lehrern, Freundinnen, Schulsozialarbeiterinnen, Schulsozialarbeitern oder einer Vertrauenspersonen über deine Situation und bitte Sie um Unterstützung!
  • Es gibt in vielen Städten Beratungsstellen, die dir weiterhelfen können. Hier ist eine Liste von Beratungsstellen in NRW.
  • Du rufst eine der Notrufnummern an und erzählst am Telefon, wie es dir geht. Dann bekommst du am Telefon Unterstützung.
  • Du kannst uns anrufen oder eine Mail schreiben.
  • Oder du kannst dich an die Nummer gegen Kummer wenden: www.kinderundjugendtelefon.de

Wenn du mehr Infos zum Thema Mobbing möchtest, dann empfehlen wir dir folgende Seiten im Netz:

Hier bekommst du Tipps, wie du mit Cybermobbing umgehen kannst:

  0521 - 17 88 13