Beratungsstelle
Fachberatungsstelle gegen Zwangsheirat
Zufluchtstätte
Porto Amal
Gewaltschutz bei Behinderung
Mädchenwohnen Linah
Hilfe nach Flucht
Betreutes Wohnen
Mädchenwohnen Hannah
Mädchenwohnen Hedda
Link zur Seite Onlineberatung
Eine Gruppe gut gelaunter Mädchen, zwei von ihnen pusten Seifenblasen

Tempo machen für Inklusion - gemeinsam für ein barrierefreies Bielefeld

Unter diesem Motto startet heute um 11:00 Uhr am Bielefelder Hauptbahnhof ein Protestzug für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen durch die Innenstadt statt.

Selbsthilfeorganisationen und Einrichtungen der Behindertenhilfe haben zu dem Bielefelder Aktionstag eingeladen. Am Grünen Würfel werden anschließend die Forderungen für mehr Barrierefreiheit und mehr Inklusion vorgetragen. Hier verlesen um 12:00 Uhr Oberbürgermeister Pit Clausen, Schirmherr der Veranstaltung, und Dr. Andreas Bruder, Vorsitzender des Behindertenbeirats, ihre Grußworte. Danach werden die Forderungen zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen und zur Barrierefreiheit in Bielefeld verkündet und offiziell übergeben.

Auch das Mädchenhaus beteiligt sich seit vielen Jahren im Rahmen des Bielefelder Aktionsbündnis „Europäischer Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung“ an dem Protesttag.

Plakat Forderung Mädchenhaus Gewaltschutz barrierefrei

Hintergrund:

Seit vielen Jahren finden jedes Jahr rund um den 05. Mai vielfältige Aktionen anlässlich des „Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung“ statt. Dieser Aktionstag wurde 1992 von den Interessenvertretungen Selbstbestimmt Leben Deutschland (ISL) ins Leben gerufen, um auf die Selbstbestimmung und gleichberechtigte Teilhabe behinderter Menschen aufmerksam zu machen.

Zurück

  0521 - 17 88 13