Beratungsstelle
Fachberatungsstelle gegen Zwangsheirat
Zufluchtstätte
Porto Amal
Gewaltschutz bei Behinderung
Mädchenwohnen Linah
Hilfe nach Flucht
Betreutes Wohnen
Mädchenwohnen Hannah
Mädchenwohnen Hedda
Link zur Seite Onlineberatung
Mädchen mit dunklen Haaren, welches nach links schaut.

Angebot

Die Intensivwohngruppe 37 Grad ist ein stationäres Angebot für Mädchen, die als so genannte Systemherausforderinnen bzw. Systemsprengerinnen einen erhöhten Betreuungsaufwand benötigen.

Konzeptionelle Besonderheiten

  • Kleine geschlechtshomogene Mädchengruppe mit bis zu 5 Plätzen
  • Arbeit nach traumapädagogischem Konzept
  • Sexualpädagogische Angebote
  • Skilltraining um Selbstwahrnehmung, Selbstkontrolle und Emotionsregulierung zu erlernen
  • Vermeidung weiterer Abbrucherfahrungen
  • Verweildauer in der Einrichtung ca. 2 Jahre

Personelle Besonderheiten

  • Einrichtungsleitung im Tandem
  • Betreuung ausschließlich durch Frauen
  • Erfahrenes, interkulturellbesetztes Team
  • Team ausgebildet im Deeskalationstraining
  • Betreuungsschlüssel 1:0,63

 

Zielgruppe

Die Zielgruppe der Intensivwohngruppe 37 Grad sind so genannte Systemsprengerinnen im Aufnahmealter zwischen 12 und 16 Jahren. Damit sind Mädchen gemeint, die ein eher ausagierendes Verhalten zeigen, zu Impulsdurchbrüchen neigen und Brüche in ihren Biografien aufweisen. Die Mädchen fallen zuweilen durch häufiges Entweichen aus den Einrichtungen auf, verbunden mit riskanten Verhaltensweisen während der Abwesenheit.

Es wird nach einem individuellen sowie einem institutionellen Krisen- und Schutzkonzept gearbeitet!

Kooperation

  • Enge Kooperation mit allen am Hilfeprozess beteiligten Personen und Institutionen
  • Monatliche Fachgespräche mit den Fallverantwortlichen im Jugendamt
  • GGfs. enge Kooperation mit der zuständigen Kinder- und Jugendpsychiatrie
  • Gute Vernetzung zu den lokalen und überregionalen Hilfestrukturen

 

Ziele

Übergeordnetes Ziel der Intensivwohngruppe 37 Grad ist die Heranführung der Mädchen an ein gewaltfreies Leben sowie die Entwicklung einer eigenständigen selbstbestimmten Identität.

Kurzfristige Ziele

  • Sicherung der Grundbedarfe
  • Anbindung an das Angebot, Einlassen auf die Unterstützung
  • Schutz vor Gewalt
  • Prävention von Gewalt
  • Verhinderung von Obdachlosigkeit

Mittelfristige Ziele

  • Beziehungsaufbau, Erfahrung alternativer Bindungsmuster und korrigierender Bindungserfahrungen
  • Individuelle Ressourcenstärkung, Erfahren von Selbstermächtigung
  • Umgang mit Impulsdurchbrüchen, Erlernen einer Impulskontrolle durch Skilltraining, Emotionsregulation
  • Aufbau Tagesstruktur, ggfs. Wiederaufnahme Schulbesuch

Langfristige Ziele

  • Stabilisierung der Persönlichkeit
  • Mobilisierung der individuellen Ressourcen
  • Realistische Perspektiventwicklung

 

Mädchenhaus Bielefeld | Logo | Intensivwohngruppe 37 Grad

0521 92632440
37grad@maedchenhaus-bielefeld.de
Download Flyer 37 Grad

  0521 - 17 88 13