Beratungsstelle
Fachberatungsstelle gegen Zwangsheirat
Zufluchtstätte
Porto Amal
Gewaltschutz bei Behinderung
Mädchenwohnen Linah
Hilfe nach Flucht
Betreutes Wohnen
Mädchenwohnen Hannah
Link zur Seite Onlineberatung
Eine Gruppe gut gelaunter Mädchen, zwei von ihnen pusten Seifenblasen

Neue Postkarte zum Weltmädchentag

Nein heißt Nein! Immer! Und ohne Ausnahme!
Mit einer Postkarte für Mädchen möchten wir anlässlich des Weltmädchentages diese wichtige Botschaft weiter verbreiten. Bitte helft mit! Wir suchen Helfer_innen, die diese Karten und unsere Nein heißt Nein-Aufkleber in Bielefeld verteilen und auslegen, sei es in Schulen, Kinos, Jugendzentren, Cafés, Diskotheken, Schwimmbädern, Eisbahnen bzw. da wo ihr meint, wo Mädchen sind.

Laut der „Speak!-Studie“ (vom Mai 2017), für die 2700 Neunt- und Zehntklässer_innen zu ihren Erfahrungen mit sexueller Gewalt befragt wurden, hat beinahe jede_r Jugendliche selbst einen sexuellen Übergriff erlebt oder miterlebt.  In den meisten Fällen waren die Täter_innen selbst noch Jugendliche. Vor allem Mädchen waren der Befragung zufolge von Übergriffen betroffen. Jede dritte Schülerin wurde schon einmal gegen ihren Willen an Po und Busen betatscht; genauso oft wurden Mädchen im Internet, beispielsweise bei Snapchat sexuell angemacht oder belästigt. Mehr als jede zehnte berichtete von dem Versuch, sie zum Geschlechtsverkehr zu zwingen.

Es ist auch unsere Erfahrung in der Beratungsstelle, dass die Gewalt unter Gleichaltrigen, besonders in intimen Teenagerbeziehungen zunimmt. Seit Juni 2017 bieten wir zu diesem Thema auch kostenfreie Präventionsveranstaltungen mit dem Titel „Herzklopfen“ für Schülerinnen an. Interessierte Schulen oder HOTs und auch Schülerinnen, sowie Helferinnen zum Verteilen der Postkarte und Aufkleber  können sich gerne melden unter: Telefon: 0521 17 30 16, per Mail: beratungsstelle@maedchenhaus oder über facebook.

Zurück

  0521 - 17 88 13