Beratungsstelle
Fachberatungsstelle gegen Zwangsheirat
Zufluchtstätte
Porto Amal
Gewaltschutz bei Behinderung
Mädchenwohnen Linah
Hilfe nach Flucht
Betreutes Wohnen
Mädchenwohnen Hannah
Link zur Seite Onlineberatung
Eine Gruppe gut gelaunter Mädchen, zwei von ihnen pusten Seifenblasen

Erlös aus Kuchenverkauf für das Mädchenhaus

Anlässlich des Herbstpreisschießen der Schützengesellschaft des Amtes Heepen, haben die Damen der "Rotjacken" ihre Spende aus dem Erlös des Kuchenverkaufs am Schützenfest an das Mädchenhaus übergeben.
Dieses Jahr ist der Verein Mädchenhaus Bielefeld e.V. als Empfänger von den Rotjacken auserkoren worden und erhielt 400€ für eine Gruppenfahrt nach Bremerhaven, bei der die betroffenen Mädchen und jungen Frauen einmal aus dem Alltag ausbrechen konnten.
Diese Aktion hat zu einer spontanen zusätzlichen Sammelaktion noch am Ort der Übergabe geführt, um den Mädchen der Zufluchtstätte des Mädchenhauses auch zu Weihnachten eine Zuwendung in Form von kleinen Geschenken zukommen zu lassen.

Artikel Neue Westfälische | 03./04.10.2017

Heeper Schützen spenden für das Mädchenhaus

Heepen. Anlässlich des Herbstpreisschießens der Schützengesellschaft des Amtes Heepen haben die Frauen des Vereins ihre Spende aus dem Erlös des Kuchenverkaufs während des Schützenfestes übergeben.
Dieses Jahr ist das Mädchenhaus Bielefeld der Empfänger. Es erhielt eine Spende in Höhe von 400 Euro. Die Einrichtung setzt sich für Mädchen und junge Frauen in Notlagen ein. Der Schwerpunkt der Arbeit liegt in der Unterstützung von Mädchen, die Gewalt erlebt haben.

Artikel Westfalen-Blatt | 13.10.2017

Heeper Schützen helfen Mädchenhaus
Spende in Höhe von 400 Euro

Heepen. Anlässlich des Herbstpreisschießens der Schützengesellschaft des Amtes Heepen haben die Frauen der 'Rotjacken' zusammen mit Oberst Klaus Sieweke ihre Spende aus dem Erlös des Kuchenverkaufs während des Schützenfestes übergeben. In diesem Jahr ist das Mädchenhaus Bielefeld der Empfänger. Das Mädchenhaus setzt sich für Mädchen und junge Frauen in Notlagen ein.
Der Schwerpunkt der Arbeit liegt in der Unterstützung von Mädchen und jungen Frauen, die sexualisierte, körperliche oder physische Gewalt erlebt haben. Jenni Stille vom Mädchenhaus erklärte, dass mit der Spende von 400 Euro eine Fahrt nach Bremerhaven unternommen wurde, bei der die jungen Frauen einmal aus dem Alltag ausbrechen konnten.

Zurück

  0521 - 17 88 13